Skandinavische Projekte in Hamburg

Liebe Skandinavier in Hamburg, 

bitte meldet euch bis spätestens zum Freitag, den 16. Juni, ob ihr bei den am 25. April vorgeschlagenen Projekten dabei seid! Alle Projekte und Anhänge sind auch zu finden unter http://www.svetys.net/artikel/items/Scandinavia-and-Scandinavian-products-in-Hamburg.html

Auf zwei Projekte möchte ich noch mal besonders aufmerksam machen:

1. Indoor Messe, aktueller Stand:

Was?
Erlebnis-Messe zum Thema Lifestyle mit Branchen-Mix (Life-Style, Deko, Möbel, Essen & Trinken, Reisen, Fähren, Design, Mode, Auto, Kunst, Musik, Tanz, Outdoor/Ausrüstung, Kunsthandwerk, Basteln, Do it yourself)

Wozu?
Zum Inspirieren, Erleben und Kaufen

Wann?
Im Jahr 20018

Wo?
In der Hamburger Innenstadt oder in Altona

Wer?
Schon dabei sind: Café Saltkråkan (https://www.cafe-saltkrokan.de), Indiska (https://www.hamburger-meile.com/shopsuche/indiska/detail/), Oleana (http://www.oleana.hamburg), Novasol (http://www.novasol.de), stadium (https://www.stadium.de), Stenströms (http://www.stenstroms.com), AutoNova (http://www.auto-nova.de/de/startseite), KARVINEN KOMERO (http://www.karvinen.de), International Mood Works GmbH (http://www.mood.fi), RWConcept (http://www.rw-concept.com), Finnische Sauna (http://www.wilska-garten.de/private-gaerten/sauna-im-garten.html), Rechtsanwältin Reina Waissi (http://www.waissi-legal.com), Mackmyra Whisky (http://mackmyra.se/)

Kosten?
Können kalkuliert werden, wenn bekannt ist, welche Unternehmen mitmachen. Erst dann ist eine verbindliche Zusage notwendig.

2. Landingpage/Homepage

Die Landingpage/Homepage soll so eine Art digitale Variante des Folders vom vergangenen Jahr sein. Mehrere Unternehmen treten gemeinsam auf und sind (u.a.) unter den Stichworten Skandinavien in Hamburg, Schweden in Hamburg, Dänemark in Hamburg, Norwegen in Hamburg, skandinavische Unternehmen in Hamburg, Skandinavischer Lifestyle in Hamburg usw. zusammen, besser zu finden.

Je nachdem welche und wie viele Unternehmen mitmachen, kann dann wiederum nach Branchen (Gastronomie, Mode, Einrichtung usw.) gebündelt werden.

Die Idee war, dass jedes Unternehmen eine eigene „Kachel“ bekommt und wenn darauf geklickt wird, direkt zur Homepage des jeweiligen Unternehmens weitergeleitet wird. Dadurch ersparen wir uns (und die teilnehmenden Unternehmen sich) eine aufwändige Pflege und Extraarbeit und die Informationen sind immer aktuell.

Für diese Landingpage wird auf Seiten, auf denen soundso Skandinavien-Interessierte regelmäßig surfen (z.B. http://skandinavien.eu, Schwedenstube,  www.Finn-Land.Net usw.) Werbebanner geschaltet.

Die Vorteile:

  1. niedrige Kosten, da sie sich durch alle beteiligten Unternehmen teilen.
  2. gute Sichtbarkeit, da auf vielen „skandinavischen Schauplätzen“ präsent
  3. positives Image, da die teilnehmenden Unternehmen als dänisch, finnisch, norwegisch, schwedisch, skandinavisch wahrgenommen werden
  4. die teilnehmenden Unternehmen machen auf die „skandinavischen Kollegen“ aufmerksam => Schneeballeffekt
  5. die virtuelle Form lässt sich ständig anpassen und weiterentwickeln
  6. neue Unternehmen können jederzeit aufgenommen werden
  7. es könnten unterschiedliche Kategorisierungsmöglichkeiten aufgenommen werden (nach Nation; nach Branche; Stadtplan, wo in Hamburg usw.) 

Wer?
Schon dabei sind: Café Saltkråkan (https://www.cafe-saltkrokan.de), Indiska (https://www.hamburger-meile.com/shopsuche/indiska/detail/), Oleana (http://www.oleana.hamburg), Novasol (http://www.novasol.de), stadium (https://www.stadium.de), Stenströms (http://www.stenstroms.com), AutoNova (http://www.auto-nova.de/de/startseite), KARVINEN KOMERO (http://www.karvinen.de), International Mood Works GmbH (http://www.mood.fi), RWConcept (http://www.rw-concept.com), Finnische Sauna (http://www.wilska-garten.de/private-gaerten/sauna-im-garten.html), Rechtsanwältin Reina Waissi (http://www.waissi-legal.com), SveTys - Interkulturelles Management (http://www.svetys.net), Mackmyra Whisky (http://mackmyra.se/)

Kosten?
Können kalkuliert werden, wenn bekannt ist, welche Unternehmen mitmachen. Erst dann ist eine verbindliche Zusage notwendig.

Und bitte! Schaut auch noch mal alle Projekte auf http://www.svetys.net/artikel/items/scandinavia-and-scandinavian-products-in-hamburg.html durch und meldet euch bei den angegebenen Kontaktpersonen bis spätestens zum Freitag, den 16. Juni!

Herzlichen Dank!

Zurück

Einen Kommentar schreiben