Relative und absolute Armut - interessanter EU-Vergleich

Glaube keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast... Zwinkernd

Dank eines Hinweises von Janne Saare, sollte darauf hingewiesen werden, dass es sich bei der am 17.3. beschriebenen Armut (bei der Schweden inzwischen den höchsten Anteil im Vergleich mit den anderen nordischen Ländern hat) um sogenannte relative Armut handelt.

Menschen, die in relativer Armut leben verfügen unter 60% des Durchschnittseinkommens der Gesamtbevölkerung.

Eine Statistik des Schwedischen centralbyrås aus dem Jahr 2010 vergleicht diese relative Armut im 1. Diagramm auf Seite 23.

Für "ernsthafte, materielle Armut" (dargestellt in Diagramm 2) schneidet Schweden im Jahr 2010 als zweitbestes Land nach Luxemburg ab.

Wie meistens ist die Realität komplex und es lohnt sich genau hin zu gucken. Danke Janne!

Zurück

Leser