Uta Schulz jetzt systemischer Organisationsberater

Uta Schulz hat am 12. Februar 2014 mit Erfolg die Fortbildung zum systemischen Organisationberater abgeschlossen.

Die systemische Beratung von Unternehmen gründet sich auf ein Systemverständnis, das die Organisation als einen lernfähigen, intelligenten Organismus begreift und dem Wissen, dass die Komplexität von Transformationsprozessen nur mit vernetztem systemischem Denken erfasst werden kann.

Die Diagnose von Systemen und Subsystemen einer Organisation bildet die Grundlage für gezielte Interventionen zur Optimierung von Prozessabläufen, zu gelebter Kundenorientierung, zur Integration unterschiedlicher Kulturen und zur Erreichung von Qualitätsmerkmalen.

Die Ausbildung basiert auf den theoretischen Grundlagen der Systemtheorie mit den Vertretern Bateson, Watzlawick, von Förster, Luhmann und Willke sowie auf der Organisationsentwicklungstheorie und deren Vertreter Lewin, Schein, Senge und Scharmer. Hinzu kommen die Klassiker von Schulz von Thun, Riemann, Schreyögg und andere.

Ausbilderin war Vera Schley von IOS, Institut für Organisationsentwicklung & Systemische Beratung (www.ios-schley.de).

Zurück

Leser