Profil Uta Schulz

Persönliche Daten:

Name: Uta Schulz

Nationalität: Deutsch

Geburtsjahr: 1969

Aktueller Wohnort: Reinbek bei Hamburg

Tätig als Beraterin, Trainerin und Coach seit: 2003

Trainingssprachen: Deutsch, Schwedisch, Englisch (Dänisch und Norwegisch nach Rücksprache)

Persönliches Statement

„In den nordischen Geschäftskulturen und in der deutschen Geschäftskultur ruht großes Potenzial, das sich gegenseitig ergänzen kann. Dies zu erschließen, verbessert den Wettbewerbsvorteil auf dem heimischen und auf internationalen Märkten.“

Arbeitsschwerpunkte

Uta Schulz ist systemische Organisationsberaterin und auf die Zusammenarbeit zwischen den Ländern Deutschland und Dänemark, Norwegen und Schweden spezialisiert, wobei Schweden das Schwerpunktland unter den skandinavischen Ländern ist.

Neben

  • Systemischer Organisationsberatung,
  • Systemischer Organisationsentwicklung,
  • Systemischem Change-Management und
  • Systemischem Coaching

bietet Sie die nachfolgenden Trainingseinheiten jeweils für die einzelnen skandinavischen Länder, aber auch für Skandinavien insgesamt und die nordischen Länder (also Skandinavien und Finnland) an:

  • Interkulturelles Training und Einzelcoaching
  • Interkulturelle Beratung (z.B. bei Fusionen, Umstrukturierungen, Markterschließungen)
  • Interkulturelle Team-Bildung und Projektbegleitung
  • Entsendetrainings
  • Interkulturelle Mediation
  • Kick-off-Workshops z.B. zu Projektbeginn
  • Interkulturelle Sensibilisierung, Teambildung und Kick-off-Workshops z.B. zu Projektbeginn, nicht länderspezifisch
  • (Interkulturelle) Großgruppenmoderation

Referenz-Projekte für Training und Beratung

  • Personal-Begleitung und -Entwicklung in Veränderungssituationen (nicht Nationalkultur spezifisch): Erarbeitung von Stärken, Ressourcen und Visionen. Begleitung in der Umsetzung
  • Etablierung von „Kommunikationsmechanismen“ zur Verbesserung des Ideenmanagements (nicht Nationalkultur spezifisch)
  • Strategie- und Visionsworkshops (nicht Nationalkultur spezifisch)
  • Interkulturelle Beratung, interkulturelles Coaching und Training des Vorstands und der oberen Hierarchieebenen bis zu Kraftwerksleitern bei Konzern-Umstrukturierungen im Energiebereich
  • Interkulturelles Training zur Entwicklung angemessener Marketingstrategien für Skandinavien in einem Logistik-Konzern
  • Interkulturelle Teambildung zur Verbesserung der Prozess-Koordination in einem transnationalen Team im Logistikbereich
  • Interkulturelles Coaching der Geschäftsführung einer schwedischen Tochtergesellschaft im Bereich Medien
  • Interkulturelle Trainings (ca. 36) in einem von Schweden gekauften Unternehmen der Werkstattindustrie zur Verbesserung der Kooperation mit dem Mutterkonzern
  • Interkulturelle Trainings vor Markterschließung der skandinavischen Länder bzw. bei Übernahme der skandinavischen Länder als Zuständigkeitsbereich (Logistik, Baustoffindustrie)
  • Entsendetrainings für Dänemark, Norwegen und Schweden u. a. in den Branchen Automotive, Logistik, Werkstattindustrie
  • Entsendetrainings für Deutschland für schwedische und finnische Expatriates u.a. in den Bereichen Medizintechnik und der Spielzeugindustrie
  • Interkulturelle Großgruppenmoderation über Unternehmensgrenzen hinweg zur Verbesserung der Kooperation bei der Erbauung von Offshore-Kraftwerken
  • Interkulturelle Mediation und Vermittlung bei Konflikten zwischen deutschen Tochter- und schwedischen Muttergesellschaften
  • Großgruppen-Teambildung in einem transnational arbeitenden Unternehmen aus dem Bereich Windenergie

Berufserfahrung

  • Während des Studiums studentische Hilfskraft in deutsch-schwedischen, deutsch-skandinavischen Unternehmen und Organisationen sowie Studienreiseleitung für Globetrotter Reisen in den Ländern Dänemark, Finnland, Norwegen und Schweden
  • 1998-1999: Freiberufliche Tätigkeit als Übersetzerin, Dolmetscherin, Sprachlehrerin
  • 1999-2001: Produktions- und Marketing-Leitung bei ROXX Media Deutschland, Verlag für Kundenzeitungen GmbH
  • Seit 2003: Freiberufliche Tätigkeit als interkulturelle Trainerin, Beraterin und Coach unter der Firmierung SveTys Interkulturelles Management, spezialisiert auf Deutschland, Dänemark, Norwegen, Schweden sowie Skandinavien und die nordischen Länder/Nordics.
  • Seit 2014: Systemische Organisationsberaterin

Buch: Geschäftskultur Schweden kompakt

  • Im September 2014: Veröffentlichung des Buches: Geschäftskultur Schweden kompakt CONBOOK Verlag, ISBN 978-3-943176-65-0

Branchenerfahrung

  • Automobilindustrie und Zulieferer-Industrie
  • Biotechnologie
  • Diplomatie
  • Energiewirtschaft
  • Finanzwirtschaft
  • Fortbildungswesen
  • Handwerk
  • Hotellerie
  • Industrieller Baustoffhandel
  • Industrielle Bauwirtschaft
  • Lebensmittelindustrie
  • Logistik
  • Maschinenbau
  • Medien
  • Medizintechnik
  • Nanotechnologie
  • NGO
  • Pharma-Industrie
  • Spielzeugindustrie
  • Touristik
  • Universitäten
  • Werkzeugindustrie

Zielgruppenerfahrung

Coaching, Training und Beratung auf allen Hierarchie-Ebenen: Vorstände und Geschäftsführungen, Fach- und Führungskräfte in den Bereichen Vertrieb, Marketing, Produktentwicklung, Ingenieurswesen, Forschung- und Entwicklung, Human Ressources, Innendienst usw.

Außerdem hat Uta Schulz - SveTys Erfahrung in Workshops mit Studierenden und „Young Professionals“, (beratende) Begleitung bei internationalem Jugendaustausch sowie in Trainings mit Auszubildenden.

Maximen der systemischen Organisationsberatung und Organisationsentwicklung

Die systemische Organisationsberatung und Organisationsentwicklung von SveTys – Uta Schulz folgt folgenden Maximen:

  • Transparenz in allen Phasen des Beratungs- und Entwicklungsprozesses
  • Wertschätzende Einbeziehung der betroffenen Mitarbeiter bei Lösungsfindungen durch Erfassung ihrer Erfahrungen und (Detail-) Kenntnisse
  • Der Mensch steht im Mittelpunkt: Fokussierung auf die Stärken und das Potenzial, nicht auf die Schwächen und Defizite der Mitarbeiter
  • Sichtbarmachen des „Unsichtbaren“ durch Aufarbeitung innerer Widerstände
  • Tabus sind nicht tabu: wenn nötig (und gewünscht) werden auch kritische bislang als Tabu geltende Themen angegangen
  • Denken von der Zukunft her, um nachhaltige und zukunftsorientierte Lösungen zu erarbeiten
  • Effiziente und zielorientierte Vorgehensweise durch einen gut strukturierten und moderierten Prozess und angemessene Methoden.

Systemische Organisationsberatung bzw. Organisationsentwicklung bietet Hilfe zur Selbsthilfe.

Trainingsansatz für die interkulturelle Arbeit

Einbettung der interkulturellen Perspektive in landeskundlichen Hintergrund, um eine ganzheitliche Sicht zu gewährleisten. Erarbeitung der Geschäftskulturen anhand von Fall-Studien und Best-Practice-Beispielen.

Ausbildung und Studium

1986-1987: Besuch des Spånga Gymnasiums, Stockholm, naturwissenschaftliche Linie

1989: Abitur am Gymnasium Meiendorf in Hamburg

1989-1998: Studium Allgemeine Betriebswirtschaftlehre mit Schwerpunkt Industriebetriebslehre sowie Studium der Skandinavistik (jeweils als Hauptfach)

1996/1997: Studium an „Stockholms universitet“

Zusatzqualifikationen

Neben ständigem interkollegialen Austausch u.a. in der Schwedischen Handelskammer, der Deutsch-Schwedischen Handelskammer und bei SIETAR Deutschland:

2002-2003: Weiterbildung zur E-Business-Branchenberaterin, SBB Hamburg

2003-2006: Kurs-Reihe „Handlungsorientiertes Unterrichten in der Erwachsenen Bildung“, Kurs für Dozenten an der VHS Hamburg

Herbst 2006: Fremd gedacht – vertraut gemacht, Sensibilisierung für kulturell bedingte Unterschiede in Kommunikation und Handeln, Kurs für Dozenten an VHS Hamburg

Frühjahr 2007: Interkulturelle Kommunikation – Methodenseminar, Kurs für Dozenten an VHS Hamburg

März 2008: SIETAR Forum 2008, Thema “Veränderungsprozesse in internationalen Organisationen"

August 2008: "Understanding Conflicts, Cross-Cultural Perspektives, International Research Conference", University of Aarhus, Dänemark

2009-2010: Vorbereitung, Mitwirkung und Teilnahme am SIETAR Forum 2010, Thema: „Ressource Vielfalt? Welten im Umbruch: Vielfalt verstehen, erhalten, gestalten"

Herbst 2010: Innovative Ansätze Schwedischer Personalführung, Gesprächskreis Human Resources der Schwedischen Handelskammer

Herbst 2011: Der Geist des Unternehmens – Swedish Entrepreneurship, Schwedische Handelskammer

2013 –2014: Ausbildung zum Systemischen Organisationsberater bei IOS – Institut für Organisationsentwicklung & Systemische Beratung Prof. Schley & Partner GmbH, Hamburg

Oktober 2014: Systemisches Visualisieren, SIETAR Deutschland e.V

Februar 2015: (Inter)-kulturalität neu denken?! Fuzzy concepts und ihre Umsetzung in interkulturellen Trainings, SIETAR-Webinar

April 2015: Internationale virtuelle Teams erfolgreich managen - Der Weg zur interkulturellen Teamkultur, SIETAR Nord mit ilvy intercultural HR

Mai 2015: Situational Leadership: Why you should treat each team member differently, Webinar mit Gary Thomas, Assist International HR

November 2015: Change Congress 2015. Lost in Change? Wirksame Wandel-Strategien in einer dynamischen Welt – Future Organization – Future Mindset – Future Customer – Future Culture, Handelsblatt FACHMEDIEN

Februar 2016: SIETAR Forum 2016: Kultur – Konflikt – Kooperation, Interkulturelle Herausforderungen, SIETAR Deutschland

Seit Mai 2017: Zertifikatsstudium Betriebspsychologie kompakt, AKAD University

Seit September 2017: Zertifizierung zur interkulturellen Trainerin an der Universität Osnabrück, Institut für Psychologie 

Reinbek, November 2017