Interkulturelles Training Schweden / Interkulturelles Coaching Schweden

Schweden und Deutschland sind im internationalen Vergleich sowohl auf unternehmerischer als auch auf volkswirtschaftlicher Ebene führend und außerordentlich erfolgreich. Der Weg zum Erfolg ist jedoch unterschiedlich.

Wird in deutsch-schwedischen Kooperationen nicht erkannt, warum und was anders ist, kann es leicht zu Missverständnissen bis hin zu gegenseitigen Blockaden und zum Scheitern der Kooperation kommen.

Der bewusste, situations- und zielgerichtete Umgang mit beiden Kulturen erschließt jedoch neues Potenzial und neue Lösungsansätze, die sowohl die heimische als auch die internationale Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens fördert.

Interkulturelle Kompetenz in der Zusammenarbeit mit Schweden ist daher Ihr Schlüssel zum Erfolg!

Ziele des interkulturellen Trainings Schweden
Ziele des interkulturellen Coachings Schweden

Sie lernen die schwedische Kultur, das, was „unter der Oberfläche“ ist kennen und verstehen. Gleichzeitig reflektieren Sie über eigene Denk- und Handlungsmuster und erschließen sich dadurch selbst neue Perspektiven.

Dies ermöglicht Ihnen

  • eine reibungslose Zusammenarbeit in deutsch-schwedischen Teams
  • reibungslose interkulturelle Kommunikation mit Schweden
  • reibungsloses und erfolgreiches interkulturelles Projektmanagement
  • richtige Entscheidungen für den schwedischen Markt
  • erfolgreiche Verhandlungen mit Schweden
  • erfolgreiche Kommunikation mit schwedischen Mitarbeitern, Kunden und Lieferanten
  • neue Denk- und Lösungsansätze
  • frühzeitiges Erkennen von Konflikten und deren Lösung
  • Vermeidung bzw. Milderung des „Kultur-Schocks“
  • Vorbeugung von Fehlinvestitionen

Zielgruppe für ein interkulturelles Training Schweden

Ein interkulturelles Training Schweden von SveTys – Uta Schulz empfiehlt sich für (deutsche) Fach- und Führungskräfte, die mit Schweden zusammenarbeiten, für Expatriates als Auslandsvorbereitung für Schweden oder vor der Erschließung des schwedischen Marktes.

An einem interkulturellen Training Schweden können idealer Weise bis zu zwölf Mitarbeiter teilnehmen.

Zielgruppe für ein interkulturelles Coaching Schweden

Ein interkulturelles Coaching Schweden richtet sich wie das interkulturelle Training an (deutsche) Fach- und Führungskräfte, insbesondere jedoch auch an Geschäftsführer und Vorstände, die mit Schweden zusammenarbeiten (werden) oder die Erschließung des schwedischen Marktes vorbereiten sowie an Mitarbeiter, die als Expatriates nach Schweden entsandt werden und eine intensive und individuelle Auslandsvorbereitung bzw. ein Entsendetraining für Schweden benötigen.

Ein interkulturelles Coaching Schweden richtet sich also prinzipiell an einen einzelnen Mitarbeiter, der intensiv und individuell auf die Kooperation mit Schweden vorbereitet oder in der Zusammenarbeit begleitet werden möchte.

Inhalte des interkulturellen Trainings Schweden
Inhalte des interkulturellen Coachings Schweden

Ein interkultureller Workshop Schweden bzw. interkulturelles Coaching Schweden macht den Teilnehmern bewusst, wie sie selbst kulturell geprägt sind und welche Auswirkungen dies auf die eigene Arbeitsweise, Denk- und Handlungsmuster sowie die deutsche Geschäftskultur hat.

Im Vergleich dazu wird vor landeskundlichem Hintergrund in ganzheitlicher Sicht und praxisnah die kulturelle Prägung „der Schweden“, deren Welt- und Menschenbild, Denk- und Handlungsmuster erarbeitet.

Die Inhalte werden nach einer Bedarfsanalyse oder einem persönlichen Interview mit den Teilnehmern bzw. mit dem Auftraggeber jeweils individuell festgelegt und gestaltet.

Ein interkulturelles Training Schweden bzw. ein interkulturelles Coaching Schweden kann z.B. folgende Punkte umfassen:

  • Land und Leute
  • Geschichte, Wirtschaft, Gesellschaft und Politik.

Sie werden sensibilisiert für

  • die schwedische Kultur sowie schwedische Denk- und Handlungsmuster
  • Ihre eigene kulturelle Prägung, Ihre Denk- und Handlungsmuster
  • Dynamik und Prozesse, die bei interkultureller Kommunikation und Zusammenarbeit entstehen können.

Sie erfahren selbst, welche Auswirkungen kulturelle Prägungen haben auf

  • Wahrnehmung, Denken, Fühlen, Verhalten
  • Bewertung und Interpretation
  • (interkulturelle) Kommunikation (Meetings, Präsentationen, Feedback, Mitarbeitergespräche etc.)
  • Führung und Hierarchien
  • Verhandlungen
  • Teamarbeit
  • Entscheidungsfindung
  • Projektmanagement
  • Konfliktmanagement
  • Organisation
  • Marketing
  • Erwartungen an Unternehmen.

Im Verhaltenstraining und Kommunikationstraining lernen Sie

  • angemessenes Verhalten in und mit deutsch-schwedischen Teams (Führung, Kommunikation, Verhandlungen, etc.)
  • Erkennen und Vermeiden möglicher Konflikte
  • einen kreativen Umgang mit unterschiedlichen Lösungsansätzen
  • Business-Etikette
  • Small talk und Tabuthemen
  • Do’s and Don’ts, die Vermeidung der klassischen Fettnäpfchen

Methodik des interkulturellen Trainings Schweden
Methodik des interkulturellen Coachings Schweden

Ein interkulturelles Training Schweden bzw. ein interkulturelles Coaching Schweden wird nach Ihren Zielsetzungen bzw. nach den Zielsetzungen des Auftraggebers gestaltet. Aus ganzheitlicher Sicht werden Sie interaktiv und abwechslungsreich unterschiedliche Sicht- Denk- und Handlungsweisen selbst erleben und zu überraschenden, spannenden neuen Erkenntnissen gelangen.

Die Methoden sind abwechslungsreich, interaktiv und variieren von

  • Einzel- und Kleingruppenarbeiten
  • Übungen zur Selbstreflexion
  • Erfahrungsaustausch
  • Kurz-Inputs
  • Gruppendiskussionen
  • Best Practice und Fallstudien
  • Selbsttests
  • Rollenspiele
  • Planspiele
  • Simulationen sowie
  • Analysen von Videosequenzen,

und können durch eine Einheit „Schnupper-Schwedisch“ ergänzt werden, um mit den wichtigsten und grundlegenden Sprachkenntnissen auch verbal eine Brücke zu schwedischen Geschäftspartnern zu schlagen.

Wann empfiehlt sich ein interkulturelles Training Schweden?
Wann empfiehlt sich ein interkulturelles Coaching Schweden?

Ein interkulturelles Training Schweden bzw. ein interkulturelles Coaching Schweden empfiehlt sich immer, wenn mit Schweden langfristig und erfolgreich zusammen gearbeitet werden soll. Insbesondere aber

  • wenn Sie mit Ihrem Unternehmen den schwedischen Markt erschließen
  • wenn Sie in Schweden ein Unternehmen kaufen oder eng mit einem Unternehmen zusammen arbeiten
  • wenn Sie gemeinsam mit Schweden Projekte durchführen
  • wenn ein deutsches und schwedisches Unternehmen fusionieren
  • wenn Veränderungsprozesse mit schwedischen Mitarbeitern bzw. in deutsch-schwedischen Unternehmen begonnen und nachhaltig gestaltet werden sollen
  • wenn Sie nach Schweden entsandt werden
  • wenn Sie in oder mit einem deutsch-schwedischen Team arbeiten
  • wenn Sie das Gefühl haben, die Kommunikation läuft nicht reibungslos, ein Konflikt beginnt zu schwelen
  • für Partner und Familien, die mit nach Schweden ziehen
  • für Führungskräfte, die das Potenzial internationaler und deutsch-schwedischer Teams optimal nutzen möchten.

Trainerin/Coach

Uta Schulz, SveTys - Interkulturelles Management